Die größten Fehler, den die meisten im Affiliate Marketing machen

Ihr hört bestimmt immer wieder: „Affiliate Marketing ist der perfekte Einstieg in ein online Business!“

Aber warum ist das so und welche Fehler darfst du dabei auf gar keinen Fall machen?

Das haben wir für dich mal in diesem Artikel zusammengefasst. Für die faulen gibt es wie immer ein Video dazu 😉

Warum Affiliate Marketing nach wie vor der beste Einstieg ist

Ralf Schmitz, Kris Stelljes, Said Shiripour….alle haben mit Affiliate Marketing begonnen bzw. verdienen ihr Geld immer noch hauptsächlich damit. Wieso? Weil es extrem lukrativ und vor allen Dingen extrem einfach aufzubauen ist. Du brauchst zum Start nichts: Keine Webseite, kein eigenes Produkt, keinen Support, keine E-Mail Liste…um deine ersten Schritte im Affiliate Marketing zu machen, reicht z.B. ein Facebook Konto und eine Facebook Seite. Hier kannst du zum Beispiel Produkte präsentieren, Reviews schreiben oder Sonderangebote posten. Das kostet dich nichts und du bekommst ein erstes Gespür dafür, was funktioniert und was nicht. Damit wird man natürlich nicht reich und die Provisionen bewegen sich im unteren Bereich, aber für den Start auf jeden Fall eine gute Möglichkeit.
Wenn du einen Schritt weiter gehen möchtest, brauchst du auf jeden Fall eine E-Mail Liste. E-Mail Marketing ist nach wie vor das A und O und die beste Möglichkeit, Produkte zu verkaufen. Egal ob es deine eigenen, oder nur Affiliate Produkte sind. Aber warum ist das so? Nun, denk mal an dich selber. Würdest du sofort von jemandem etwas kaufen, den du vielleicht noch nie gesehen hast und von dem du vielleicht auch noch nie gehört hast? Natürlich nicht. Du musst Vertrauen aufbauen und das kannst du per E-Mail Marketing perfekt tun. Die Leute konsumieren deine E-Mail, die wertvolle Informationen erhalten und lernen dich so besser kennen. Du baust eine persönliche Beziehung zu den Menschen auf, auch wenn ihr euch nie getroffen habt. So erfahren die Leute aber von dir, dass du wirklich gute Inhalte lieferst (darauf musst du achten, die Inhalte müssen IMMER einen Mehrwert für den Leser schaffen) und das du weißt, wovon du sprichst (bzw. schreibst). Wenn du dann in der sechsten, siebten oder achten Mail (7 Kontakte Regel!)  mal ein Angebot sendest, werden es sich wesentlich mehr Leute anschauen und auch kaufen (wenn es ein gutes Produkt ist), als wenn du sofort mit der Tür ins Haus fällst und mit der ersten Mail ein Angebot sendest.

Dies nur ein kurzer Exkurs zum Affiliate Marketing. Solltest du weitere Infos hierzu benötigen, schau dir doch mal unseren Blog-Beitrag hier zu an: Direkt zum Beitrag Affiliate Marketing springen.

Welche Fehler du vermeiden solltest

Das größte Problem, was ich in den letzten Tagen aber immer wieder gelesen habe, ist, dass die Leute scheinbar glauben: „Ich habe mir einen Kurs gekauft, nun bin ich Profi und werde reich!“ Das funktioniert natürlich NICHT! Ganz klar. Genauso wenig funktioniert es, wenn du deine Affiliate Links einfach wahllos bei Facebook postest. Es kauft niemand! (Evtl. gibt es mal ein paar Glückstreffer, aber das kannst du nicht als Erfolg zählen). Affiliate Marketing oder Online Marketing allgemein ist ein Handwerk, dass erlernt werden will. Wenn dein Wissen noch nicht so weit ist, dass dir genau klar ist, wie du z.B. eine konvertierende Webseite erstellst, wie du einen E-Mail Funnel aufbaust, wie du den richtigen Traffic auf deine Seite leitest etc. dann musst du dir unbedingt dieses Wissen aneignen. Sei es durch Bücher, durch Videos, durch Kurse, vollkommen egal. Aber wenn du nicht weißt, was genau du wann und wie tun musst, dann fährst du quasi blind über die Autobahn: Es kann gut gehen, aber die Wahrscheinlichkeit ist eher gering und die Einnahmen werden sich in Grenzen halten. Einfach anfangen, ja, das ist sehr gut, aber denken, dass es von alleine läuft ist der größte Fehler. Es ist und bleibt harte Arbeit! Setz dich 6-12 Monate hin und arbeite jeden Tag an deinem online Business, egal ob es Affiliate Marketing ist oder was anderes. Wenn du Kurse durcharbeitest, ist das schon ein guter Anfang, aber dadurch wirst du nicht über Nacht zum Experten. du wirst viel testen, ausprobieren und neu machen müssen. Das ist Fakt! Jeder, der ein Online Business betreibt, ist permanent dabei, neue Dinge zu testen, alte Dinge zu verändern etc. Dieser Prozess wird niemals aufhören. Die Arbeit wird weniger, weil du viele Dinge automatisieren kannst und mit der nötigen Erfahrung auch schnell weißt, was funktioniert und was nicht. Aber da musst du erstmal hinkommen.

Ich hoffe, ich habe dir jetzt nicht komplett die Lust am Online Business genommen, so sollte der Beitrag auf keinen Fall rüberkommen. Aber ich möchte dir die Augen öffnen, dass es eben kein „über-Nacht-reich-werden“-System ist, sondern ein wirkliches Business das du beherrschen musst. Falls du aktuell vor einer Herausforderung stehst und nicht weißt, wie du weitermachen sollst, würde ich mich freuen, wenn du unsere Facebook-Seite verfolgst und mir deine Fragen in die Kommentare schreibst. Ich möchte dieses Jahr 100 Leuten helfen, ihr eigenes online Business profitabel aufzubauen und wäre happy, wenn du einer derjenigen wärst.

Hier geht es direkt zu unserer Facebook-Seite

Viele Grüße

Dein Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.