Review: OMR Festival + Nationales MAP Event Bergheim

Online Marketing Rockstars Festival 2016

Zwar schon ein paar Tage her, aber nun bekommt ihr endlich einen Eindruck von unserem Besuch auf der Online Marketing Rockstars Expo und dem nationalen Event in Bergheim von My Advertising Pays.

Thomas war für Online Marketing Minden in Hamburg auf dem Online Marketing Rockstars Festival. Vor dem eigentlichen Event ging es am 24.02.2016 los mit dem OM Affiliate Bash. Dies ist ein Networking Event bei dem zahlreiche Online Marketer aus der Branche zusammenkommen um zu netzwerken, Erfahrungen auszutauschen und Ideen zu sammeln. Das Event selber fand im Terrace Hill in Hamburg statt von wo man eine tolle Aussicht über die Stadt hatte.

OM Affiliate Bash

OM Affiliate Bash – Terrace Hill

Zusammenfassend ein schönes Event, mit tollen Möglichkeiten Kontakte zu knüpfen und bei dem ein oder anderen Bierchen lockere Gespräche zu führen.

Am 25.02. ging es dann weiter zum eigentlichen Festival. Die Online Marketing Rockstars Expo öffnete um 10.00 Uhr ihre Pforten und neue sowie etablierte Firmen aus der digitalen Marketing Branche haben sich und ihr Portfolie präsentiert. Damit es aber nicht ganz so langweilig wird, wie auf jeder anderen Messe auch, wurden hier zusätzlich Speaker auf die Expo-Stage geholt, die über diverse Themen aus dem Online Marketing Bereich berichtet haben. So zum Beispiel Paul Ripke, der mit Pamela Reif, Christoph Kastenholz & Andreas Bersch über die enormen Möglichkeiten von Instagram und die „Follower-Power“ diskutiert hat und was heutzutage mit einem „einfachen“ aber gut aufgebauten Instagram-Konzept möglich ist. Micky Beisenherz wurde später ebenfalls noch interviewt und zu „Quality Content“ in den sozialen Netzwerken befragt. Alles in allem wurde so die Zeit auf der Expo nie langweilig, da es immer wieder neue Speaker auf der Bühne gab die viel Interessantes aus der Szene zu berichten hatten wo man gespannt zuhören konnte, wenn man gerade an keinem Stand in Gesprächen mit den Companies vertieft war. Das Highlight für mich auf der Expo waren allerdings die Masterclasses. Man hatte die Möglichkeit, sich für max. 3 Masterclasses anzumelden, welche allerdings extrem schnell ausgebucht waren. Ich habe es dann geschafft, mich für „Erfolg auf YouTube“ und „Automatisierung in Google AdWords“ einschreiben zu können. Beides extrem interessante Masterclasses, wobei mir die erste besser gefallen hat. Aaron Troschke, der der mal bei Günther Jauch auf dem WWM Stuhl saß und seinen Backwaren-Laden seitdem dicht gemacht hat und mittlerweile bei ReachHero Gesellschafter und Medienexperte ist, und Christoph Burseg von VeeScore haben kurzweilig erklärt, was mit YouTube heutzutage möglich ist und wie dort richtig viel Geld verdient wird. Ich gebe nur mal einen kleinen Tipp: Schaut mal bei YouTube nach Ryans Toy Review und guckt euch die Zahlen der Abonnenten und vor allem die Abrufe der Videos an. Wer dann wissen will, was man mit so einem „Quark“ verdienen kann, darf sich gerne melden 😉

Erfolg auf Youtube - Aaron Troschke

Aaron Troschke – Erfolg auf YouTube

Der zweite Kurs, „Automatisierung in Google AdWords“ wurde von Miriam Tappe von Google geleitet. Sie hat davon berichtet, was Google in Zukunft mit AdWords vor hat und wie die Automatisierung den Benutzern das Leben hierbei erleichtern möchte. Ebenfalls ein sehr interessanter Kurs, der aber eher für Firmen speziell aus dem Shopping-Bereich interessant sein dürfte. Hier sind vor allem Schlagwörter wie enhanced-CPC oder target-ROAS (automatische Gebotseinstellung) zu nennen, welche Google anhand eines Logarithmus automatisch und in Echtzeit berechnet und anpasst. Hinzu kommen  automatisiertes Targeting und dynamische Suchanzeigen, bei denen keine Keywords mehr nötig sind um anhand des Inhalts auf der Webseite entsprechende Suchanzeigen zu schalten. Dies ist regional konfigurierbar und so kann der Benutzer gezielt seine Kunden in unterschiedlichen Regionen ansprechen. Extrem spannend aber für uns nicht wirklich relevant, da wir keine Produkte anbieten.

Nach den Masterclasses ging es langsam aber sicher auf den Start der Messeparty zu. Am Facebook Stand konnte man sich noch ein paar Freibier genehmigen, oder sich bei Adobe als „Rockstar“ fotografieren lassen und die Bearbeitung der Fotos in Rekordgeschwindigkeit betrachten. Es wurde also sehr viel geboten und alle großen Firmen haben sich mächtig ins Zeug gelegt um die Besucher bei Laune zu halten. Neben Facebook und Adobe waren natürlich auch Google, Yahoo, Otto, Bild, Audi und viele, viele weitere Aussteller vertreten.

Um Punkt 18 Uhr übernahm dann Pohlmann die Bühne und präsentierte einige neue Songs aus seinem nächsten Album. Gitarre, Kontrabass, Pohlmann….passte, konnte man sich gut anhören, Daumen hoch.

Pohlmann - OMR Expo Party

Pohlmann – OMR Expo Party

Musikalisches Highlight allerdings war Olli Schulz. Der aus dem TV und Radio bekannte Musiker und Entertainer ließ es sich natürlich nicht nehmen, einige Seitenhiebe auf die Online Marketing Branche zu verteilen und brachte zwischendurch ein paar Hits aus seinen letzten Alben. Spätestens als er einen Besucher der Messe auf die Bühne holte, um mit ihm Wonderwall von Oasis zu singen und dieser das auch noch überraschend gut hinbekommen hatte, kochte der Saal. Spitzen Entertainment, klasse Show, Olli Schulz halt.

Anschließend hat DJ Mixwell die Turntables übernommen und die Party bei ordentlichen Beats ausklingen lassen. Alles in allem ein sehr informativer Tag und sehr zu empfehlen für alle Leute, die irgendwas mit der Online Marketing Branche zu tun haben. Auf die Konferenz am Folgetag mussten wir leider verzichten, da wir ja schon wieder auf dem Weg zum nächsten Event waren, wie du gleich erfahren wirst. Für nächstes Jahr, dann am 02. / 03.03.2017 könne  die Tickets für das Online Marketing Rockstars Festival aber auf jeden Fall wieder eingeplant werden, dann vielleicht auch mit der Konferenz.

Olli Schulz - OMR Expo Party

Olli Schulz – OMR Expo Party

My Advertsing Pays – Nationales Event Bergheim

Freitag Mittag ging es also dann Richtung Köln, genauer gesagt nach Bergheim. Dort fand das erste nationale Event in 2016 für Deutschland von My Advertising Pays statt. Das Event selber eigentlich erst am 27.02, also Samstag allerdings wurde am Freitag schon ein Welcome-Dinner angeboten bei dem man mit 100 Mappern aus aller Welt bei Speis und Trank ein paar nette Gespräche führen konnte. Die Chance wollten wir, in dem Fall waren Frank und Thomas vor Ort, uns natürlich nicht entgehen lassen und wurden nicht enttäuscht. Eine ganz tolle Stimmung herrscht unter allen Mitgliedern von My Advertising Pays. Alle sind freundlich und positiv eingestellt, was allerdings auch nicht verwundern dürfte, da ja jeder von den aktiven Mitgliedern alle 20 Minuten Geld verdient. Dies lässt einen doch wesentlich entspannter durch die Welt schreiten 😉 Bei Bier und Ramazotti wurden also „Facebook-Bekanntschaften“ echte Gesichter zugeordnet und feucht fröhlich über die eigene Geschichte mit MAP oder das Leben und die Zukunft gesprochen. Sehr angehender Abend und wir können es nur jedem empfehlen, der bisher auf keinem Welcome-Dinner war, dies auf jeden Fall nachzuholen.

MAP - Welcome Dinner

MAP – Welcome Dinner

Am Samstag Morgen ging es dann bereits um 09:30 Uhr mit dem Leadermeeting los. Also „früh“ aufstehen nach der doch etwas längeren Nacht und direkt die neuesten Infos von Rainer Barton, Alexander Vitocco, Daniel Schäfer und Andreas Zenker präsentiert bekommen. MAP 2.0 steht in den Startlöchern und die Mitglieder dürfen gespannt sein, welche Neuerungen da auf uns alle zukommen. Es wird gigantisch.

Nach dem Mittagessen ging dann das große Event für alle Mapper los. Über 800 hatten den Weg nach Bergheim gefunden um alles rund um Map 2.0 zu erfahren. Die größten Neuerungen, die mit der nächsten Version auf uns zukommen sind:

  • Neues, interaktives Design mit weniger Werbeflächen als bisher
  • Weniger Werbefläche, aber mehr Umsatz durch externe Publisher-Webseiten, die von MAP bedient werden (deine Werbung wird nicht nur bei MAP gesehen, sondern auf zahlreichen anderen Seiten ebenfalls)
  • Retargeting Werbung wird eingeführt (Werbeanzeigen basierend auf deinem Surfverhalten)
  • Bannerwerbung wird nicht mehr tageweise verkauft, sondern in Paketen (z.B. 1000 Klicks)
  • Später in MAP 2.0: Möglichkeit zur Schaltung regionalen Werbung (nur Berlin, nur London etc.)
  • Keine eigenen Server mehr, MAP 2.0 läuft auf Google-Servern die mehr Stabilität und bessere Performance garantieren
  • Umstellung von Dollar auf Euro: Die Credit Packs die in Dollar gekauft wurden, laufen nach und nach aus. Alle neuen Packs sind dann schon in Euro. Es wird also zwei Account Balances geben, einmal Dollar einmal Euro, solange bis alle „Dollar-Packs“ ausgelaufen sind und dann nur noch Euro im Dashboard zu sehen ist
  • VX Gateway wird eine Kreditkarte bereitstellen um Geld direkt von dem VX Konto abheben zu können
  • Mitgliedschaftsgebühren fallen weg
  • Neue Gebührenstruktur basiert auf der Anzahl der Pakete und den Kauf der Werbung, ebenso die Provisionsstruktur die sich an der Anzahl der Partner und deren Credit Packs orientiert (heißt: Schaltet Werbung!)
  • MAP Academy wird in MAP 2.0 integriert
  • Beim Kauf neuer Credit Packs wird nicht mehr anhand der Anzahl geprüft (derzeit ab 20 Pakete wird immer geprüft) , sondern stichprobenartig unabhängig von der Anzahl
  • Family Account wird eingeführt: Man kann bis zu 4 Familienmitglieder einschreiben, die im selben Haushalt wohnen, bekommt für diese allerdings KEINE Provision

Soviel zu den Neuerungen von MAP 2.0. Weiter ging es mit einigen Präsentationen von Produkten (Büchern) von Mappern für Mapper. Affiliatebuch, Erfolgsbuch und Partner-Magnet wurden vorgestellt. Weiter kamen auch noch Mapper auf die Bühne, die ihre Erfolgsgeschichten erzählt haben. Alles sehr tolle Menschen mit unglaublichen Geschichten, nachzulesen übrigens im neuen MAP Diamondbuch. Ein weiteres Highlight war die Vorstellung der MAP Academy. Jeder Top-Trainer durfte seinen Bereich dem breiten MAP Publikum vorstellen und auf das Trainer-Coaching in Kerpen im März hinweisen. Thomas stand hier für Online Marketing auf der Bühne und erzählte den Mitgliedern, was sie in diesem breiten Themenfeld erwartet. Die weiteren Themen neben Online Marketing sind Entrepreneurship, All about MAP, Leadership, Personal Development sowie Sponsoring.

MAP Academy Vorstellung - Online Marketing

MAP Academy Vorstellung – Online Marketing

Anschließend durften sich alle Mapper, ihr Bändchen für ihren jeweiligen Status abholen. Schon sehr beeindruckend, wie viele Menschen es in kürzester Zeit erreicht habe, das Maximum von 1200 Credit Packs zu erreichen oder sogar noch mehr, indem sie auch in ihrem Team viele Diamonds haben. Die Menge an Menschen, die finanziell unabhängig sind wächst von Tag zu Tag und es ist schön, dabei zuzusehen. Als letzter Punkt wurden die neuen nationalen Leader Deutschland vorgestellt, dies sind Stephan Baensch und Wolfgang Hinrichs. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Damit war der Hauptteil des Events vorbei und nach einem schönen Essen begann die Party. Es wurde ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert und die Stimmung war permanent am Siedepunkt. Eine ganz tolle Veranstaltung bei der wir in Zukunft nicht wieder fehlen werden. Jedem Mapper können wir nur ans Herz legen, diese Events zu besuchen, es bringt euch unglaublich nach vorne. Nicht nur was My Advertising Pays angeht, sondern auch in der persönlichen Entwicklung, da es einfach toll ist, solche positiven Menschen kennen zu lernen und es Spaß macht, sich mit ihnen über Gott und die Welt zu unterhalten.

MAP Party - Frank und Thomas

MAP Party – Frank und Thomas

An dieser Stelle mal das Statement von Frank über das Event:

„Ich habe beide Tage extrem nette und sympathische Menschen kennengelernt; Menschen wie Du und ich… Ganz normale Leute…

…Die gemeinsame Party am Eventabend hatte eine Stimmung und einen Spirit, welchen ich in der Form noch nicht gesehen habe. Es wurde so ausgelassen gefeiert, gelacht, getrunken…EINFACH EHRLICH!

Ihr könnt schreiben und sagen, was ihr wollt!! My Advertising Pays ist so viel mehr als Online-Business!!“

In diesem Sinne, vielen Dank fürs lesen (falls du es bis zum Ende durchgehalten hast, ist ja doch recht viel geworden) und bis zum nächsten Artikel.

Dein Team von
Online Marketing Minden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.