Schlagwort-Archiv: Design

Wie du in 5 Minuten ein 3D Cover erstellst

Schnell, einfach und kostenlos ein 3D Cover erstellen, das am besten auch noch so aussieht, als wäre es von einer Werbeagentur 2 Wochen lang optimiert worden…das wünschen sich wohl die meisten, die ein Cover für ein E-Book, eine DVD-Box, einen Instagram-Post etc. benötigen. Die Realität sieht natürlich anders aus. Die wenigsten von uns dürften Photoshop-Profis sein, geschweige denn dieses übermächtige Tool überhaupt nutzen. Bei den meisten wird es darauf hinauslaufen, sich an Gimp oder Paint.net zu versuchen und die Ergebnisse sehen doch eher dürftig aus, um es mal freundlich zu formulieren. Bleiben noch Fiverr und Co. Aber mal ehrlich, auch wenn diese Dienste (meistens) sehr schnell, sehr gute Arbeit abliefern und das zu einem guten und günstigen Preis, wie viele von uns beauftragen jemanden, ein Cover für ein Buch zu erstellen, das wir in 2 Stunden zusammengeklöppelt haben?

Fiverr und Co. – Oft erwähnt, selten genutzt?

Meine Erfahrung ist, und da kannst du mir gerne in den Kommentaren widersprechen bzw. deine Erfahrungen teilen, dass man Fiverr und Co. oft empfiehlt, aber selber doch eher selten nutzt. Ich habe mir z.B. nur zweimal ein Logo von Fiverr erstellen lassen, wenn eine wirklich professionelle Arbeit unabdingbar war. Das war einmal ein Firmenlogo und zum anderen ein Cover für einen Videokurs. Die Zeitersparnis stand hierbei ebenfalls im Vordergrund, da es sich definitiv lohnt, diese Arbeiten nach außen zu geben und sich in der Zeit um wichtige Dinge, wie zum Beispiel Videoproduktion zu kümmern. Aber wenn man gerade nicht am „hustlen“ ist und der Tag zu wenige Stunden für die viele Arbeit hat, dann macht man das doch selber, oder nicht? Ist bei mir zumindest so. Ich will wohl auch zuviel selber machen und muss mich hier noch wesentlich mehr selber bremsen.

Cover selber erstellen – Schnell und Gut geht nicht! Oder doch?

Ist es denn überhaupt möglich, schnell und einfach ein gutes Cover zu erstellen, wenn man kein Grafiker, Technik-Nerd oder Hobby-Photoshopper ist? Ja, ist es. Es gibt heutzutage so viele kleine Helferlein im Internet, die uns die Arbeit quasi abnehmen, da es zig-tausende von Vorlagen gibt, die wir nur noch anpassen müssen. So entstehen qualitativ hochwertige Cover, Bilder, Posts etc. die wir nutzen können und die auch noch selber erstellt wurden. Und das Beste daran? Es geht extrem schnell und extrem einfach.

Wenn du dir direkt das Video anschauen möchtest, wo ich dir 2 Tools vorstelle, mit denen du spielend leicht deine Cover erstellen kannst und diese auch noch in ein 3D Cover verwandeln kannst, dann klicke  jetzt direkt hier um dir das Video anzusehen.

Canva + MyECoverMaker.com sind die Lösug für deine Probleme

Es giCoverbt zwei tolle, kostenlose Plattformen, mit der du dein 3D Cover in 5 Minuten erstellen kannst und diese Plattformen kannst du auch nutzen, wenn du blutiger Anfänger bist oder dich am PC/ MAC noch nicht so gut auskennst. Canva.com ist eine Designplattform, mit der du unzählige Bilder, Vorlagen, Designs erstellen kannst, für z.B. einen Instagram-Post, einen Blogpost, Facebook-Beitrag, Facebook-Titelbild, Präsentationen, YouTube Thumbnails, Visitenkarten und und und. Ich habe bisher noch keine Vorlage vermisst, alles ist enthalten. Und das Beste: Du wählst dir eine Vorlage aus, passt einfach nur Text, Größe und Farben an und lädst die gesamte Datei im passenden Format direkt herunter, fertig! Einfacher geht es nicht. Bei Canva registrieren, Design auswählen und in unter 5 Minuten hast du deine Grafik auf deiner Festplatte. So schnell lädt Photoshop auf manch altem Computer nicht 😉
Jetzt fragst du dich vielleicht, wie du daraus ein 3D Cover erstellen kannst, da die Grafik erstmal ja nur 2D ist. Auch das ist kein Problem. myecovermaker.com hilft dir hier ebenfalls kostenlos weiter. In der Free-Variante kannst du aus 6 verschiedenen Vorlagen zum Beispiel ein DVD-Cover, E-Book Cover oder Ringbuch wählen. Hier lädst du einfach deine zuvor in Canva erstellte Grafik hoch und myecovermaker.com erstellt dir daraus in Sekunden ein 3D Cover. Einfacher geht es nicht, oder? Beide Tools laufen direkt online im Browser, du musst also nichts installieren und kannst Canva zudem auch noch als App installieren und auf deinem Smartphone oder Tablet genauso schnell und einfach deine Grafiken erstellen. Und solltest du doch einmal etwas in der kostenlosen Variante vermissen, was bei mir bisher nichts vorgekommen ist, dann kannst du dir hier auch Designs dazu kaufen oder deine Mitgliedschaft auf die kostenpflichtige Variante upgraden. Das gilt sowohl für Canva als auch für myecovermaker.com.

Schau dir mein How-To auf YouTube an

Damit du auch weißt, wie die beiden Tools zu verwenden sind, habe ich ein How-To Video auf YouTube für dich erstellt. Viel Spaß beim anschauen und vergiss nicht, meinen Kanal zu abonnieren.

Dein
Thomas